Mit seinen zehn Gletscher-Wasserfällen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zugänglich gemacht, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. Der Trümmelbach entwässert allein die riesigen Gletscherwände von Eiger (3970m), Mönch (4099m) und Jungfrau (4158m) mit bis zu 20.000 Litern Wasser pro Sekunde aus seinem Einzugsgebiet von 24 qkm, das bis zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Das Jungfrau-Aletsch-Gebiet ist von der UNESCO zum Welt-Natur-Erbe erklärt worden. Der Trümmelbach ist aufgeführt im "Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung" und der Guide Michelin bewertet das aussergewöhnliche Naturschauspiel
mit drei Sternen.

Die Trümmelbachfälle sind entsprechend der Wetterverhältnisse von Anfang April bis Anfang November täglich durchgehend von 9 bis 17 Uhr geöffnet, im Juli und August von 8.30 bis 18 Uhr. Bitte erkundigen Sie sich zu Beginn und zum Ende der Saison nach den genauen Öffnungszeiten – für vergeblichen Anreiseaufwand übernehmen
wir keine Haftung.